Beratungsprofile als PDFs:

APR-Unternehmensberater arbeiten nach den Prinzipien „Hier kocht der Chef“ und „Konzept der verlängerten Werkbank“ für Unternehmen unterschiedlicher Größe. Mittelstandsunternehmen sind für uns besonders interessant, weil uns dort vielseitigere Aufgabenstellungen geboten werden und schneller über die Durchführung entschieden wird.

Jeder APR-Berater hat vor der theoretischen Ausbildung praktische Erfahrungen gesammelt, meist durch     Facharbeiterausbildung und -tätigkeit, sowie Führungsarbeit in Linienfunktion und Krisenmanagement.

Die Honorare für Projektleiter und Unternehmensberater sind an Vorlaufkosten, Firmengröße, Komplexität und Schwierigkeitsgrad der Aufgabenstellung angepasst. Bestimmte Aufgaben können auch mit staatlicher Förderung abgewickelt werden.

Fachspezialisten und Mitarbeiter werden zu Honorarsätzen, die der jeweiligen Qualifikation entsprechen in Abstimmung mit dem Auftraggeber eingesetzt. Praktikanten und Diplomanten von Hochschulen konnten erfolgreich in einige Projekte integriert werden.

 Weitere Informationen: Unternehmensberater